Christinas Multiversum

Ansichten, Rezensionen, Kommentare

rainbow

Lob für die SOL aus Österreich

Quelle: mmthurner.wordpress.com

In seinem Blog hat PERRY RHODAN-Autor Michael Marcus Thurner (MMT) in dieser Woche die beiden SOL-Ausgaben 89 und 90 besprochen. Der Autor verteilt darin viel Lob, was mich und das Redaktionsteam natürlich freut. Das sind die Mühen wert, die man in das Projekt SOL gesteckt hat und alle drei Monate steckt.

Als besonders »fannisch« bezeichnet er den Schwerpunkt zu den Stammtischen und stellt dabei so wie ich auch fest, wie sehr sich die Texte gleichen. Im Nachhinein denke ich, dass wir das Thema Stammtische als Reihe hätten bringen sollen und nicht geballt als Schwerpunkt, dann wäre das nicht so ins Auge gefallen. Aber nun ja, vielleicht ist es nicht so verkehrt. Zumindest erkennt man, dass alle mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben.

Den Informationsgehalt des Schwerpunkts PERRY RHODAN-International empfand der Autor als höher und da gebe ich ihm recht. Auch ich war überrascht, wie viel  Leidenschaft die Fans aus Brasilien, Japan und Frankreich in die Serie stecken.

Mal sehen, wie MMT die aktuelle Ausgabe gefallen wird, an der er nicht unbeteiligt ist. Das Interview mit ihm ist so umfangreich, dass ich zunächst überlegte, es in zwei Teilen zu veröffentlichen. Ich entschied mich dann aber um, weil es schade gewesen wäre, den Text auseinanderzureißen. Außerdem ist das Interview kurzweilig zu lesen, da dürfen es dann auch gern mal 40.000 Zeichen sein.

Nachdem mit dem GarchingCon 11 in der SOL 91 erneut ein »fannisches« Thema abgehandelt wurde, wird es in der nächsten Ausgabe Zeit, wieder einmal etwas zum Hintergrund der PERRY RHODAN-Serie zu bringen. So behandelt der nächste Schwerpunkt das Thema »Terrania«. Wir blicken auf die Hauptstadt der Terraner und beschäftigen uns mit ihrer Geschichte und ihren Bewohnern. Ich hoffe es den Fans gefallen wird.

Tags: ,

Leave a Reply