Virtueller Urlaub

Schlosslichtespiele 2017

Wir hatten für 2020 keine Urlaubsreise geplant, was sich im Nachhinein als richtig herausgestellt hat. Wir hätten im Mai oder Juni ohnehin nicht fahren können. So bleiben wir in diesem Jahr zuhause, was überhaupt nicht schlimm ist, da wir dort wohnen, wo andere Urlaub machen.

Dennoch kam bei mir in den letzten Wochen ein wenig Urlaubsfeeling auf. Und das, obwohl ich jeden Tag zur Arbeit ging. Mein Geheimnis: Fotobücher. Seit Jahren liegen die Fotos unaufbereitet auf unserem Computer. Schon lange wollte ich Fotobücher damit füllen, doch die Arbeit blieb liegen. In den letzten Wochen packte es mich und ich fing an Fotojahrbücher und Fotobücher zu unseren Urlauben zu erstellen. Eine Arbeit, die mir viele schöne Erinnerungen zurückbringt. Beim Anschauen der Bilder und Schreiben der Texte ist es, als wäre ich wieder vor Ort, würde sehen, fühlen und riechen, manchmal auch schmecken. Das ist wie ein virtueller Urlaub. Noch schöner ist es dann das Ergebnis in der Hand zu halten und herumzuzeigen.

Egal ob es unsere Reisen nach Karlsruhe zu den Schlosslichtspielen in den vergangenen drei Jahren waren, oder unser Urlaub an der Algarve 2018 oder auf dem Darß 2019. Die Bilder bringen die Urlaubsstimmung zurück ins heimische Wohnzimmer. Und wenn man morgens auf den Balkon tritt und die Augen schließt, kommt es einem manchmal so vor als wäre man dort. Da fehlt einem der Urlaub gar nicht mehr so sehr.

Leuten mit Fernweh, kann ich nur empfehlen: sucht eure Fotos von den letzten Urlauben heraus und erstellt ein Fotobuch. Das ist einfacher als gedacht. Es gibt viele Anbieter, die sich in der Qualität kaum unterscheiden. Denn mit der Beschäftigung mit den Bildern kommen die Erinnerungen zurück und man fühlt sich wieder, als wäre man weit weg von zu Hause, obwohl man daheim am Computer sitzt.

Botanischer Garten Karlsruhe 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.