Schwarze Strände

Bekannt ist die Insel für ihre schwarzen Strände im Norden. Die sind nicht besonders groß, aber sie haben einen besonderen Flair durch den schwarzen grobkörnigen Vulkansand.

Durch den Vulkanismus besteht die ganze Insel im Grunde aus Vulkangestein. Die hellen Strände auf der Insel wurden entweder angelegt oder durch Sand geschaffen, den der Wind aus der Sahara herangeweht hat.

Das Bild zeigt die Playa Jardin mit ihrer schön bepflanzten Strandpromenade. Der Strand zählt zu den zehn schönsten auf der Insel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.