Streamen oder kaufen

Manchmal bin ich heilfroh über unsere große DVD- und Blu-Ray-Sammlung, und dass wir uns nicht wegen Star Trek: Discovery bei Netflix angemeldet haben. Besonders heute, wo verkündet wurde, dass sämtlicher Star Trek-Inhalt von Netflix abgezogen wird und zu Paramount+ wandert. Das wird in Deutschland irgendwann im nächsten Jahr starten und über Sky abonnierbar sein.

Sprich, die Fans in Deutschland werden auf die vierte Staffel von Star Trek: Discovery noch ein wenig warten müssen. Und wie viele Fans sich dann deshalb ein Sky-Abo zulegen, ist fraglich. Wir warten auf die Blu-Rays. Aus dem Grund haben wir auch die dritte Staffel noch nicht gesehen, da erscheint die Box erst in diesem Monat. Wir kennen das noch aus den Neunzigern, als man drei Jahre warten musste, bis die Serien über den großen Teich nach Deutschland kamen. Verpassen tut man ohnehin nichts, wenn man sich die Kritiken durchliest.

Ich frage mich jedoch, ob das mit den vielen verschiedenen Streamingdiensten auf Dauer funktionieren wird. Amazon Prime, Netflix, Disney+ jetzt noch Paramount+, wenn jedes Studio seinen eigenen Streamingdienst startet und die Leute alle möglichen Anbieter abonnieren müssen, um ihre Lieblingsserien und -Filme zu sehen, müssen die Leute viel Geld ausgeben. Ob sie das wollen oder können ist eine andere Frage.

Für diejenigen, die das nicht mitmachen wollen, bleibt entweder der Kauf von DVDs oder Blu-Rays oder eine digitale Kopie bei Amazon Prime. Wer das Geld nicht hat, schaut beim TV-Sender Tele5 vorbei. Irgendeine Star Trek-Serie läuft dort immer.

9 thoughts on “Streamen oder kaufen

  1. Ehrlich gesagt, streaming ist viel billiger. Wir haben Netflix, Hulu, Prime und Disney und das ist immer noch billiger als Kabel!

    1. Netflix SD 95,88 Euro im Jahresabo (7,99 Euro im Monat), Amazon 69 Euro im Jahresabo (5,75 Euro im Monat) und Disney+ 89,99 Euro im Jahresabo (7,50 Euro im Monat), Sky Cinema 120 Euro im Jahresabo (10 Euro im Monat) dazu die Rundfunkgebühren 220,32 Euro (18,36 Euro monatlich) und Kabelfernsehen 120 Euro im Monat für diejenigen, die kein Satellitenfernsehen haben.

      Dafür kann man viele DVDs oder Blu-Rays kaufen.

  2. Wir haben weder Kabel noch Satellit. Und das schöne ist, einfach “download” und ich kann meinen Film überall mit hinnehmen. Geht super bei Disney und Prime, Netflix weiß ich nicht. Das bisschen das ich schaue ist das wert.

    1. Bei dem bisschen was wir schauen (max. eine Stunde am Tag), lohnt sich das alles nicht. Fernsehgebühren muss man zahlen und das Kabelfernsehen ist zwangsweise beim Hausgeld für die Eigentümergemeinschaft dabei, da kommen wir nicht aus dem Vertrag raus, obwohl wir das Entertain-Paket von der Telekom hätten und den Kabelanschluss nicht bräuchten. Wir haben Amazon Prime, weil wir da immer wieder mal was bestellen. Aber selbst da, schauen wir höchst selten mal rein. Meistens sitzen wir abends auf der Couch, lesen oder schauen uns eine Folge einer Serie oder einen Film aus unserem DVD-Fundus an.

  3. Das blöde an DVDs und blurays ist, dass sie zu Hause Platz wegnehmen. Und die Sachen wieder zu verkaufen ist mir zu zeitaufwändig. Daher kaufen wir nur noch, wenn wir es auch wirklich besitzen möchten. Alles andere leihen (z.B. Videobuster) oder streamen wir.

    1. Das mit dem Verkaufen klappt bei Booklooker super. Ich finde es auch nicht zu aufwendig. Ich sammle immer ein bisschen was zusammen und stelle das dann in einer einmalige Aktion rein. Fertig!
      Wir haben auch nur noch die DVDs und Blu-Rays im Schrank, die wir uns weitere Male anschauen wollen. Alles andere wird verkauft.

  4. Eigentlich hätte ich mir das nicht angefangen, aber als unsere Tochter in den USA war für ein Jahr haben wir ihr Netflix zugebilligt. Also haben wir jetzt seit 5 Jahren Netflix. Das ist okay, ist schon ganz gut, wenn man etwas schauen kann wenn man gerade Zeit oder Lust hat. Aber es kann meine Gewohnheiten trotzdem nicht mehr ändern. Ich habe es lieber wenn ich zu einer bestimmten Zeit irgendeinen bestimmten Termin habe. Wie etwa Tatort am Sonntagabend. Da bin ich altmodisch, oder einfach alt. Kann auch sein. Und mehr Abos kommen mir auch nicht ins Haus. Zumal bei unserer dünnen DSL-Leitung nur 2 Personen parallel schauen können, dann wird es schon eng wenn der dritte surft. Landbewohner eben. Ich habe also gar keinen Hang dazu noch mehr zu abonnieren. Warum auch, TV-Junkie war ich noch nie so richtig, DVD/BlueRay-Sammler auch nicht. Meine kann man an zwei Händen abzählen und die wenigsten habe ich komplett geschaut.

    Von daher, mir genügt Satellit vollkommen und wenn nichts kommt, dann schau ich eben nichts. Mein Leben ist auch ohne ausgefüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.