Machs gut, Delenn

Das hat mich heute Nachmittag sehr betroffen gemacht. Schauspielerin Mira Furlan ist im Alter von nur 65 Jahren gestorben.

Den meisten wird sie in ihrer Rolle als Minbari Delenn aus der Serie »Babylon 5« in Erinnerung sein. Ich mochte sie in dieser Rolle sehr. Mitte der Achtziger hatte ich die aus Jugoslawien stammende Schauspielerin bereits im Kino gesehen. Sie spielte in dem aufsehenerregenden »Erotik«-Streifen »Schönheit der Sünde« mit. Mein Cousin war damals Filmvorführer bei uns im Kino und lotste mich heimlich in die Vorstellung, weil der Film eigentlich erst ab 16 Jahre war, ich aber erst 14.

Später traf ich Mira Furlan auf der FedCon V wieder. Ich machte ein Foto von ihr, wie sie am Rand der Bühne lehnt und ihren Kollegen von »Babylon 5« bei deren Panel zusieht. (Das Foto wird nachgeliefert, ich muss es erst raussuchen und einscannen.)

Am Mittwoch erlag die Schauspielerin einer Infektion mit dem West-Nils-Virus. Sehr tragisch und sehr traurig, wieder ist einer der Schauspieler von »Babylon 5« verstorben. Vom Hauptcast leben nun nur noch Bruce Boxleitner (John Sheridan), Claudia Christian (Susan Ivanova), Bill Mumy (Lennier) und Peter Jurasik (Londo Mollari).

1 thought on “Machs gut, Delenn

Schreibe einen Kommentar zu :-) Sandra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.