Abschied von Nog

»Nog und Rom« auf der FedCon 23

Wie heute bekannt wurde, ist Aron Eisenberg, der Darsteller des Ferengi Nog, im Alter von 50 Jahren gestorben.

2014 hatte ich Gelegenheit, Aron Eisenberg auf der FedCon 23 live zu erleben. Damals trat er mit seinem Serienvater Max Grodénchik gemeinsam auf. Die beiden hatten sich sogar als Ferengi schminken lassen.

In der von mir sehr geschätzten Serie »Star Trek – Deep Space Nine« spielte er Nog, den Sohn von Quarks Bruder Rom. Er war schon 24 als die Serie startete, spielte aber einen Teenager. Im Laufe der Jahre gewann die Figur mehr und mehr an Charakter. Man erlebte mit, wie aus dem geschäftstüchtigen jungen Ferengi, ein verantwortungsbewusster Sternenflottenoffizier wurde.

Das der Schaupieler nun gestorben ist, macht mich sehr traurig. Denn er versprühte immer viel Freude, und hat mich durch seine Darstellung des quirligen Ferengi nicht nur einmal zum Lachen gebracht.

Zum Gedenken sehen wir uns heute Abend eine Folge von DS9 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.