Christinas Multiversum

Ansichten, Rezensionen, Kommentare

rainbow

Schnee, Schnee und nochmals Schnee

Das Wochenende war schon heftig. Bereits am Mittwoch hatte es angefangen zu schneien. Da zog am Nachmittag ein Blizzard ähnlicher Schneesturm über Waging hinweg. Und brachte innerhalb einer halben Stunde zehn Zentimeter Schnee. Die Tage darauf schneite es ununterbrochen weiter.

Am Freitag kam dann auch noch Wind auf, der sich über Nacht zum Sturm steigerte. Am Samstagmorgen türmten sich hohe Schneewehen rund ums Haus und auf den Straßen auf. Nachts hörte man alle zehn Minuten den Schneepflug fahren. Auf den Gehsteigen war kaum noch ein Vorankommen und die Autos auf dem Parkplatz vorm Haus mühten sich mit den Schneemassen, besonders die SUVs.

Wir hatte am Samstag zu einer kleiner Feier geladen. Einige unserer Gäste blieben auf den Weg zu uns fast im Schnee stecken. Rund um Traunstein ging stellenweise gar nichts mehr. Das hat sich über den Sonntag noch weiter verschlimmert. Während es in Waging am Samstagabend bereits wärmer wurde und zu tauen begann, blieb es in den Höhenlagen kalt und auch der Schnee kam dort nicht als Regen runter.

Heute und morgen bleiben die meisten Schulen in der Gegend geschlossen. Viele Straßen sind wegen Lawinengefahr und umgestürzter Bäume gesperrt. Bei Inzell ist eine Starkstromleitung abgerissen, was zu Stromausfällen geführt hat. Keine zehn Kilometer weiter Richtung Norden ist von dem Schneechaos kaum etwas zu spüren.

Jedenfalls könnte das bedeuten, dass wir vielleicht am Wochenende mal Langlaufen gehen können, sofern sich die Situation entspannt. Mein Mann hatte sich bereits am Freitag tapfer durch die Loipe bewegt.

Leave a Reply