Eine tierisch gute Komödie

Quelle: Amazon.de

In der vergangenen Woche und am Wochenende haben wir einige unterhaltsame Filme angesehen. Einer davon war ein Spontankauf im Kaufland.

Mich hatte das Cover der Blu-ray mit der Katze angelockt. »Voll verkatert« ist eine Hollywood-Komödie mit Starbesetzung. Kevin Spacey als ekelhafter Unternehmer und Multimillionär Tom Brand, für den seine Lieben weniger zählen als seine Firma. Als sich seine Tochter Rebecca zum Geburtstag eine Katze wünscht, geht er in die Tierhandlung von Felix Perkins (grandios gespielt von Christopher Walken) und kauft Kater Mr. Kuschelpuschel, obwohl Brand Katzen hasst wie die Pest. Auf dem Rückweg hat er einen Unfall und findet sich von da ab im Körper von Mr. Kuschelpuschel wieder. Wenn er in sein altes Leben zurück will, muss er sich opfern …

Zugegeben, der Plot ist nicht superoriginell, aber seine Umsetzung finde ich durchaus gelungen. Jennifer Garner spielt Brands zweite Ehefrau mit großer Hingabe und auch Malina Weissman (die Garner enorm ähnelt) überzeugt als Brands Tochter Rebecca. Die Katzenstunts, teilweise mit richtigen Katzen gedreht, teils aus dem Computer, sind ausgesprochen witzig.

»Voll verkatert« ist der passende Film für einen entspannten Fernsehabend. Viel Humor mit einer Prise Kritik am egoistischen Unternehmertum. Regisseur war übrigens Barry Sonnenfeld, der auch die »Man in Black«-Reihe gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.