Das iPhone und die Klingeltöne

Sage und schreibe eine Stunde hat es jetzt gedauert, bis ich den Klingelton von meinem alten Handy endlich auf meinem iPhone hatte.

Ich schiebe das ja schon Monate vor mir her, weil ich ahnte, dass das nicht so einfach werden würde. Zumal Apple beim letzten iTunes-Update, die Töne und Apps rausgeworfen hat. Aber dass es so kompliziert ist, und ich eine längere Internetrecherche brauchte sowie ein zusätzliches Tool installieren musste, um meinen Lieblingssong als Klingelton zu laden, ist schon der Hammer. Selbst bei meinem Uralt-Nokia ging das Kinderleicht. Wahrscheinlich waren Apple die Gewinne nicht groß genug, so dass sie es jetzt die Nutzer indirekt zwingen, Töne aus dem Store zu kaufen oder vielleicht wollen sie einfache die Individualität der Nutzer einschränken. Was weiß ich. Nervig ist es allemal, auch weil es noch vor einem Jahr einfacher war, wie mir mein Mann versicherte. Bei ihm drang der »Red Alert« schon von Beginn an aus den Lautsprechern seines iPhones, ohne große Action.

Jedenfalls klingelt nun mein iPhone wie mein altes Nokia-Handy. In den letzten Wochen habe ich das Klingeln hin und wieder überhört, einfach, weil mir das Geräusch unbekannt war.

Und für alle, die jetzt sagen, ich hätte mir ja auch ein anderes Handy kaufen können. Richtig, aber das nagelneue Samsung meiner Kollegin hat eine Woche vor Weihnachten nach fünf Monaten das Zeitliche gesegnet. Das Sony meines Mannes war vom Handling auch nicht besser. Ich weiß nicht, ob dies die bessere Alternative ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.