Loch in der Statistik

13.1.2017 18:30 Uhr

Nach wie vor bin ich von der Statistikfunktion meines Blogs fasziniert. Das ist für mich in etwa so wie die Follower-Funktion bei Twitter oder Facebook.

Ich sehe ja nur, wie viele Leute meinen Blog besuchen und welche Artikel besonders oft aufgerufen werden. Manchmal sehe ich auch über welche Seiten meine Besucher gekommen sind. Alles streng anonym versteht sich. Also keine Sorge, ich kann anhand der Daten nicht ablesen, wer mich besucht hat.

Vorgestern stand da plötzlich eine Null. Nanu, dachte ich, keine Besucher? Dann gab noch jemand einen Kommentar zu einem Beitrag ab, doch die Statistik zeigte nach wie vor eine Null. Das machte mich stutzig. Ich kontaktierte meinen Host und der stellte fest, dass die Datenbank für die Tracking-Daten zerschossen war. Somit fehlen mir für diesen Monat fast zwei Tage in der Statistik.

Spannend ist auch der Einbruch am 24. Dezember. Scheinbar haben die Leute am Heiligabend tatsächlich besseres zu tun, als im Internet zu surfen. Das ist sehr beruhigend.

Nachtrag: Ich vergaß zu erwähnen, wie sich die Austrahlungen eines Fernsehfilms mit David Rott auf den Anstieg der Besucherzahlen auswirkt. Die haben sich heute Abend nämlich glatt verdoppelt. Wow!

13.1.2017 22:25 Uhr

1 thought on “Loch in der Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.