Zu den Sternen

Russland hat einen neuen Weltraumbahnhof gebaut.

Richtig viel Geld hat die Regierung investiert, um sich unabhängig von Kasachstan zu machen. Die lassen sich die Nutzung von Baikonur nämlich gut bezahlen. Ab jetzt kann Russland seine Raketen also auch vom eigenen Grund und Boden starten. Das im Vorfeld so einiges schief gegangen ist und es auch Unregelmäßigkeiten bei der Bezahlung der Arbeiter gegeben haben soll, darf natürlich nicht verschwiegen werden. Dennoch freue ich mich, dass die Russen den Mut haben, ein solches Projekt anzugehen.

Während sich die Europäer eher mit innenpolitischen Zankereien und Sparkursen beschäftigen und die Amerikaner die Raumfahrt am liebsten der Privatwirtschaft überlassen möchten, machen die Russen mal wieder Nägel mit Köpfen. Das dies natürlich auch Prestigegründe hat, und das Putin damit den starken Macker gegenüber der restlichen Welt markiert, will ich nicht beschönigen.

Aber seien wir mal ehrlich. In der Zeit des Kalten Krieges wurden viele Meilensteine der Menschheitsgeschichte gesetzt. Der Wettlauf ins All war einer davon. Der Zwang besser zu sein als andere, stachelte ganze Nationen an. Geld spielte keine Rolle, um ehrgeizige Ziele zu erreichen. Von den »Abfall«-Produkten der Raumfahrt profitieren wir alle noch heute. Sei es, wenn wir mit dem Akkuschrauber hantieren, den Barcode über die Kasse ziehen, Babys in eine Einwegwindel wickeln oder irgendwelche Geräte benutzen, die auf Mikroelektronik basieren. Wahrscheinlich hätten wir diese Dinge noch längst nicht, wenn es keine Raumfahrt gegeben hätte. Und das sich die Regierungen heute so winden ein paar Millionen Euro für eine Vision auszugeben, während sie anderweitig Milliarden für die Rettung von Banken verbraten, wird uns früher oder später auf die Füße fallen.

Steven Hawking hat mal gesagt, wenn wir jetzt nicht ins All aufbrechen, werden wir es nie tun. Wenn ich mir die Welt da draußen ansehe, glaube ich ihm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.