Die Bluthänflinge

Quelle: Universal Music

Die niederländische Band »The Common Linnets« (dt. die Bluthänflinge) wurden Europaweit schlagartig bekannt, als sie beim Eurovision Songcontest 2014 den zweiten Platz belegten. Ihr Lied »Calm after the Storm« wurde bei den Radiosendern rauf und runter gespielt. Definitiv häufiger als der damalige Gewinnersong von Conchita Wurst. Das Debütalbum der Band hat mich damals sehr begeistert.

2015 veröffentlichte die Band ihr zweites Album. Jetzt habe ich auch dieses gehört. Und bin nach wie vor von ihnen angetan. Ihre Musik, die irgendwo zwischen Rock/Pop und Country angesiedelt ist, geht auch von ihrem zweiten Album gut ins Ohr. Der Chorähnliche Gesang erinnert stellenweise ein wenig an ABBA. Die Auswahl der Lieder ist abwechslungsreich und sticht positiv aus dem Popallerlei heraus, was man derzeit im Radio hören kann.

Ein Gründungsmitglied hatte die Band bereits nach dem Auftritt beim ESC verlassen, das merkt man den Lieder nicht an. Die Balladen sind gefühlvoll interpretiert, das Countryelement schwingt im Hintergrund mit und erzeugt den einzigartigen »The Common Linnets« Sound. Eine Musik, die ich, vor allem beim Schreiben, immer gern höre.

Die bei Universal-Music erschienen Alben, sind überall im Handel und auf allen Onlineplattformen erhältlich. Mehr Infos gibt es auf der Internetseite der Band.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.