Neuer Film von Simon’s Cat

Es gibt einen neuen Film mit der Miezekatze von Simon. Diesmal hat der Arme alle Hände voll zu tun, das geliebte Fellknäuel in eine Transportbox zu befördern.

Irgendwie erinnert mich das an den nicht ganz ernst gemeinten Text, der vor Jahren mal die Runde machte. Er hieß »How to give a cat a pill« und wurde von Bob Story für die Laguna Beach, Calif., Coastline NEWS geschrieben. Inzwischen gibt es auch eine deutsche Fassung von Christian Fitzner, die ich hier gern teilen möchte:

»How to give a cat a pill?« oder »Wie ist der pelztragende Hochadel dazu zu bewegen eine Pille einzunehmen?«

1. Nehmen Sie die Katze, legen Sie sie in Ihre linke Armbeuge wie ein Baby, öffnen sie ihr Maul und schieben sie die Pille hinein;

2. Suchen Sie die Pille vom Fußboden und die Katze hinterm Sofa. Wiederholen Sie das Ganze;

3. Zerren Sie die Katze im Schlafzimmer unter dem Bett hervor und werfen Sie die matschige Pille weg;

4. Nehmen Sie eine neue Pille aus der Packung, halten Sie die Katze in der linken Armbeuge, ihre Hinterbeine fest umklammert, öffnen Sie ihr Maul und stopfen Sie die Pille mit Gewalt hinein. Halten Sie ihr Maul geschlossen und zählen Sie bis zehn;

5. Holen Sie die Pille aus dem Goldfischglas und die Katze von der Flurgarderobe herunter. Rufen Sie ihren Ehemann aus dem Garten;

6. Knien Sie sich hin, klemmen Sie die Katze fest zwischen ihre Knie und halten Sie ihre Vorder- und Hinterbeine fest. Ignorieren sie ihre Knurrgeräusche. Lassen Sie ihren Ehemann den Kopf der Katze fixieren und zwingen Sie ihr die Pille mit einem hölzernen Kochlöffel in den Schlund;

7. Holen Sie die Katze vom Wohnzimmervorhang, fegen Sie die Porzellanscherben zusammen und nehmen Sie eine neue Pille aus der Packung;

8. Wickeln Sie die Katze in ein großes Handtuch, so dass nur der Kopf herausschaut, und lassen Sie sich Ihren Ehemann auf sie legen. Blasen Sie ihr die Pille mit einem Strohhalm tief in den Hals;

9. Lesen Sie den Beipackzettel, ob die Pille für Menschen schädlich ist und trinken Sie ein Glas Wasser, um den Geschmack aus dem Mund zu kriegen. Verbinden Sie den Unterarm Ihres Mannes und entfernen Sie das Blut mit Wasser und Seife von Ihrem Wohnzimmerteppich;

10. Fesseln Sie Vorder- und Hinterbeine der Katze an den Wohnzimmertisch, ziehen Sie schwere Gartenhandschuhe an und stopfen Sie ihr erst ein Stück Steak, dann die Pille ins Maul;

11. Rufen Sie die Feuerwehr an und lassen Sie die Katze vom Baum an der Straße gegenüber holen. Entschuldigen Sie sich beim Nachbarn, der ihr auszuweichen versuchte und mit seinem Auto im Zaun landete. Lassen Sie sich von Ihrem Mann in die Notambulanz fahren und Ihre Verletzungen an Fingern und Unterarmen mit einigen Stichen nähen;

12. Rufen Sie das Tierheim an, lassen Sie die Katze abholen und fragen Sie, ob die vielleicht Hamster haben.

Mein persönlicher Tipp, der Jahre lang bei unseren beiden Katzen gut geklappt hat, lautet: Die Tablette einfach ins Lieblingshäppchen des Stubentigers einwickeln, das klappt in 90% aller Fälle. Aber nun zum Film.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.