Schreibherkunft

Ha! Da frage ich mich seit Jahren, von welchem Familienzweig ich meine schriftstellerische Ader geerbt habe, weil weder meine Eltern noch meine Großeltern irgendetwas in dieser Richtung getan hatte. Und dann telefonierte ich heute morgen mal wieder mit meiner Tante, die übrigens mit ihren über Achtzig ein echtes Original ist, dass man erlebt haben muss. Mit ihr sprach ich über meine literarischen Ergüsse und meinen Blog. Da erzählte sie mir, dass mein Onkel (der Bruder meiner Mutter) immer Artikel für die lokale Zeitung geschrieben hätte und sich mit dem verdienten Geld den einen oder anderen Wunsch (zum Beispiel einen Fotoapparat) erfüllen konnten. Da war ich baff! Das wusste ich nicht.

Jetzt weiß ich, woher meine Leidenschaft fürs Schreiben kommt, nämlich aus der mütterlichen Linie. Es fragt sich nur ob von meiner Großmutter oder meinem Großvater. Ich tippe auf Erstere, weil die Schwester meiner Großmutter eine sehr intelligente Frau war, die als Diakonieschwester in Brasilien gelebt hat und von der noch viele Briefe bei uns herumliegen. Vielleicht sollte ich die mal lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.