Smartphonewahnsinn hoch zu Ross

Verrückte Welt könnte man meinen! Da sitzt jemand reitend auf einem Pferd und spricht nebenher in sein Smartphone. Da stellt sich mir doch gleich die Frage: An sich ist telefonieren am Steuer ja verboten, bezieht sich das jetzt auch auf Pferde und andere Reittiere? Nun hat ein Pferd den einscheidenden Vorteil, es wird schon wissen, wo es hin soll und vor einem Hindernis anhalten, sofern es nicht darüber springen kann. Oder?

In solchen Momenten kann ich eigentlich nur mit dem Kopf schütteln. Muss man sich von der Technik so sehr vereinnahmen lassen, dass man sich dabei von einer so naturverbundenen Tätigkeit wie dem Reiten, ablenken lässt? Ist es nicht die Suche nach Ruhe und Erholung, die uns dazu bringt auf ein Tier zu steigen, das uns durch die Natur trägt?

Vielleicht sehe ich das ja ein wenig zu verklärt, ich weiß es nicht. Ich habe mir angewöhnt, mein Telefon daheim zu lassen, wenn ich spazieren gehe.  Ich finde, dass ein Mensch das Recht hat, unerreichbar sein zu dürfen, um einfach mal mit sich und der Natur ins Reine zu kommen. Die Menschen, denen das nicht gelingt, kann ich nur zutiefst bedauern. Besonders solche die anscheinend die essentielle Bedeutung der Einheit von Pferd und Reiter irgendwie vergessen haben. Das Pferd machte nämlich keinen besonders glücklichen Eindruck.

pferdundreiter

1 thought on “Smartphonewahnsinn hoch zu Ross

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.