Fahnenwahnsinn

DSC06236_1024Gestern bewunderten wir die neu aufgestellten Fahnenmaste am Sepp-Daxenberger-Platz in Waging, bis mir beim näheren Hinsehen auffiel, dass sich die Maste drehten. Zunächst dachte ich, ich fantasiere, aber nein, die drehten sich tatsächlich. Mir blieb nur ein Kopfschütteln.

Wofür eine Gemeinde ihr Geld rausschmeißt, unglaublich. Ich habe mal bei besagtem Händler der Masten (der Aufkleber am Mast ist ja groß genug) nachgesehen, was der Spaß so kostet. Die beiden Fahnenmaste schlagen da mit satten 1200 Euro zu Buche (ohne Fahnen und Fundamente). Ich frage mich ernsthaft, hätten es nicht auch normale Maste getan? Und wäre das Geld nicht an anderer Stelle besser aufgehoben? Der Namensgeber des Platzes, der verstorbene Bürgermeister Sepp Daxenberger, hätte das wohl auch so gesehen. Überhaupt, wenn er wüsste, was die Waginger in den letzten 4 Jahren in der Gemeinde an Natur und Umwelt so verbrochen haben, er würde sich im Grab umdrehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.