Erster Tag Braunschweig

Vorbereitungen abgeschlossen mit Nils Hirseland, Leonhard Beyerle. Foto : Norbert Fiks

Die PERRY RHODAN FanZentrale veranstaltet an diesem Wochenende ihren Con in Braunschweig. Eigentlich sollte der schon vergangenes Jahr stattfinden, aber wegen der Pandemie haben wir ihn nach 2022 verschoben.

Ich war ein bisschen in die Organisation eingebunden, habe Dinge besorgt, die man für den Con braucht und bin auch vor Ort zum Beispiel für den Stand der PRFZ verantwortlich. Außerdem werde ich auch wieder auf der Bühne stehen. Am Samstagnachmittag habe ich ein eigenes Panel. Ich weiß zwar noch nicht, was ich erzählen soll, aber schauen wir mal.

Wir sind nicht wie geplant mit der Bahn angereist, weil die Verbindung mit vier mal umsteigen nie im Leben geklappt hätte. So sind wir mit unserem Auto gefahren, mit einer Zwischenübernachtung in Saalfeld. Das war weniger stressig.

Heute Nachmittag haben wir erst im Hotel eingecheckt und geduscht. Dann haben wir das Congebäude aufgesucht und ein bisschen beim Aufbau geholfen. Schließlich waren wir Essen in einem Lokal, das »Lord Helmchen« heißt und haben gut gegessen.

Das einzige nervige ist das Wetter. Es waren heute wieder über dreißig Grad und sehr schwül. Selbst ohne Bewegung war ich dauernd am Schwitzen. Den anderen ging es ähnlich, ihre T-Shirts und Hemden hatten auffällige Flecken.

Ich freue mich schon auf morgen. Es wird zwar anstrengend aber sicher sehr schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.