1 Jahr E-Mobilität

Seit einem Jahr haben wir nun schon unser E-Auto. Die Zeit rennt, die Kilometer auch. Inzwischen sind wir damit 15000 Kilometer gefahren und das nicht nur Kurzstrecke. Wir waren damit sieben Mal in Thüringen und einmal in Ulm.

Wir sind sehr zufrieden und möchten nie wieder ein anderes Auto. Seit wir die eigene Wallbox haben, sind wir auch wegen des Ladens nicht mehr so gestresst, wenn die Ladesäule in der Gemeinde mal wieder belegt ist. (Wir laden hier dennoch ab und zu, weil es noch kostenlos ist.) Mein Mann hat ausgerechnet, dass wir im letzten Jahr ca. 800 Euro an Benzinkosten gespart haben. Wenn wir nach Thüringen fahren, kostet das Laden an den Schnellladesäulen hin- und zurück um die 50 Euro. Das geht, finde ich. Es war schon mal günstiger, bis die Stromanbieter die Preise erhöht haben.

Nun überlegen wir, was wir machen, wenn unser Leasingvertrag im nächsten Jahr ausläuft. Behalten wir das Auto oder nehmen wir das Nachfolgemodell? Schauen wir mal, was zu dem Zeitpunkt besser ist. Momentan sind die Preise für Gebrauchtwagen extrem hoch und die staatliche Prämie von 6000 Euro gibt es nur bis Ende 2022. Egal wie es ausgeht, das nächste Auto wird sicher wieder ein E-Auto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.