Bilder im Advent 11 – Klingonen

Worf ist eine der wenigen Figuren, die in fast allen Serien auftaucht. Er fing als Sicherheitsoffizier bei TNG an, wechselte nach Ende der Serie zu DS9 und tauchte sowohl bei Enterprise, als auch in einem Film mit der Classic-Crew auf. Beide Male zwar nur als entfernter Verwandter des Klingonen aber immerhin.

Ich hatte eigentlich nie eine Schwäche für die Klingonen. Mir waren sie zu barbarisch, zu wild. Ich konnte mich mehr mit den logischen, emotionslosen Vulkanen identifizieren. Aber ich weiß, dass die Klingonen eine große Fangemeinde haben. Das Klingonisch sogar eine offizielle Sprache ist, die gelehrt und angewendet wird. Da verwundert es nicht, dass die Klingonen sehr oft eine tragende Rolle in den Geschichten spielen. Und das obwohl sie eigentlich einst als Nebenfiguren eingeführt wurden.

Den Auftritt der Klingonen bei Star Trek: Discovery fand ich nicht gut, weil sie untypisch geschildert wurden. Die Klingonen bei DISCO verhielten sich eher wie Romulaner aber nicht wie Klingonen. Bei Star Trek: Enterprise ging man viel besser mit den Klingonen um. Man machte sich hier sogar die Mühe zu erklären, warum die Klingonen in der Classic-Serie anders aussahen, als in den späteren Serien, die hundert Jahre später spielen.

Den Klingonen Worf zeichnete ich nicht oft. Dieses Bild war ebenfalls eine Auftragsarbeit, eine Illustration für den Roman einer Freundin, auf den ich in den folgenden Tagen noch hinweisen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.