Christinas Multiversum

Ansichten, Rezensionen, Kommentare

rainbow

Die Rache der Melder

Es ist doch irgendwie verhext. Ich erzählte an dieser Stelle am Donnerstag von dem Rauchmelder-Seminar, was ich besucht habe.

Weil ich neugierig war, ob die beiden Rauchmelder, die wir vor einem halben Jahr im Baumarkt gekauft haben, auch den gültigen Normen entsprechen, habe ich meinen Mann gebeten, den im Wohnzimmer mal runterzuholen. Das Prüfsiegel, war sogar korrekt. Dann forderte ich ihn noch auf, den Rauchmelder gleichmal zu testen. Was auch funktionierte. Nur machte das gute Stück ab da dauernd »Bipp«. Ein Zeichen, dass die Batterie leer ist.

Hm! Bei einem Gerät mit 10 Jahres-Batterie, dass man vor einem halben Jahr gekauft hat, sollte das nicht passieren. Mein Mann nahm ihn ab und drückte nochmal den Testknopf. Schwerer Fehler! Anschließend hörte das Ding nämlich nicht mehr auf, Krawall zu machen. Ich hielt mir die Ohren zu. Mein Mann versuchte es erfolglos zu deaktivieren. Dadurch, dass die Batterien fest verbaut waren, war auch das Entfernen der Batterie keine Option. Es blieb uns nicht anderes übrig, als den Rauchmelder mit brachialen Mitteln zum Schweigen zu bringen. Mein Mann bestellte gleich drei neue (Testsieger bei Stiftung Warentest), die im übrigen pro Stück ganze zwei Euro teurer waren, als die aus dem Baumarkt. Angesichts dieser Erfahrung ließen wir dann von dem Rauchmelder im Schlafzimmer lieber die Finger.

Soll ich euch was sagen … Es hat nichts genützt. Samstagmorgen 2:49 Uhr weckte uns ein lauter durchdringender Piepton. Der Rauchmelder im Schlafzimmer schlug Alarm. Wir standen im Bett im wahrsten Sinne des Wortes, um den Rauchmelder zum Schweigen zu bringen. Eindeutiger Fehlalarm, denn es war weder Rauch zu sehen, noch zu riechen. Dafür war es mit unserer Nachruhe vorbei.

Ich bin mir sicher, die Rauchmelder haben sich untereinander abgesprochen, und dass dies die Rache dafür war, dass wir seinen Kollegen entsorgt hatten. Samstagmittag kamen mit der Post die neuen zertifizierten Rauchmelder, die wir auch gleich installiert haben. Jetzt ist hoffentlich die nächsten zehn Jahre Ruhe.

2 Responses to “Die Rache der Melder”

  1. Februar 17th, 2019 at 12:12

    :-) Sandra says:

    Fest verbaute Batterien gehen auch mal gar nicht. Das allein hätte mich schon vom Kauf abgehalten, egal wie lange die behaupten, dass die Batterien halten würden.

    Ich teste unseren Rauchmelder auch regelmäßig. So beim Kochen… Und der hört auch erst auf, wenn man die Batterie rausnimmt ;-)

  2. Februar 17th, 2019 at 12:23

    Christina Hacker says:

    Der Dozent meinte, vertrauenswürdige Hersteller würden schon lange nicht mehr mit 9V-Block Batterien arbeiten. Fest verbaute Batterien sind, sofern sie funktionieren, sicherer und auch umweltfreundlicher. Da gebe ich ihm sogar recht. Mal schauen, wie das mit unseren neuen »Hekatron Genius« Rauchmeldern so klappt. Von der Hausverwaltung haben wir ohnehin zwei solche installiert bekommen. Die laufen jetzt seit drei Jahren ohne Probleme und hatten bisher auch keine Fehlauslösung.

Leave a Reply