Christinas Multiversum

Ansichten, Rezensionen, Kommentare

rainbow

Gärtnerglück

Die ersten Minichilis werden rot

Im Frühjahr schrieb ich hier über meinen Versuch kleine Chilipflanzen zu ziehen. Es hat zwar sehr lange gedauert, aber der Versuch war erfolgreich. Inzwischen sind nicht nur kleine Schoten dran, sondern sie werden auch rot. Ich habe die beiden Pflanzen jetzt vom Balkon ins Wohnzimmer gestellt und hoffe, das ihnen der Ortswechsel bekommt.

Es ist schon erstaunlich, wie viel Mühe es macht eine kleine Pflanze aus einem Samenkorn zu ziehen. Acht Monate hat es gedauert, bis sie Früchte getragen hat, die man ernten kann. Die lange Zeitspanne hat mich überrascht. Acht Monate regelmäßig gießen und pflegen. Wenn man dann sieht, für wie wenig Geld in den Supermärkten das Gemüse verramscht wird, kann man eigentlich nur mit dem Kopf schütteln. Da sind jegliche Relationen verloren gegangen. Vielleicht müssten wir alle unser Gemüse wieder selbst anbauen, um dessen Wert und den Wert bäuerlichen Schaffens wieder mehr zu würdigen.

2 Responses to “Gärtnerglück”

  1. Oktober 18th, 2018 at 8:03

    Jonas says:

    Da stellst du aber eine Milchmädchenrechnung auf. Denn für 2 Pflanzen benötigst du wenig mehr Arbeit als für eine. Und wenn du 10 auf ziehst, dann dauert es ebenfalls 8 Monate und dein Arbeitsaufwand ist weiterhin nahezu gleich. Nur der Platzbedarf steigt etwas. Ich will jetzt keine Lanze brechen die Discounter, aber du stellst es so dar, als würde mit jeder Pflanze der Zeitaufwand signifikant steigen würde. Das tut er aber gar nicht.

  2. Oktober 18th, 2018 at 9:06

    Christina Hacker says:

    So sehe ich das nicht. Ein Beispiel: Vor unserem Umzug hatte ich 21 Orchideen, die ich wässern musste. Jetzt habe ich nur noch zehn. Ich stelle fest, dass der zeitliche Aufwand entsprechend geringer ist.
    Sicher kann man professionellen Landbau nicht mit Hobbygärtnerei vergleichen, aber dennoch sollten wir uns Gedanken machen, wenn ein Kilo Gemüsepaprika aus Polen 1,05 EUR kostet (Wochenbericht KW 41 vom BLE – Obst und Gemüse http://www.ble.de).

Leave a Reply