Geschlecht: Divers

Wir haben heute unsere Bewertungen über Hotel und Reiseveranstalter abgegeben. Dabei mussten wir uns durch diverse Bewertungsbögen arbeiten. Interessant fand ich den zur Demographie. Da wird jetzt nicht mehr nur zwischen männlich und weiblich unterschieden. Es gibt einen dritten Punkt: divers.

Hm! Ob das die richtige Bezeichnung ist, weiß ich nicht. Es hört sich in diesem Zusammenhang irgendwie komisch an. Transsexuell oder transgender wäre, glaube ich, der richtige Ausdruck, aber bitte nicht divers. Divers klingt als sei es etwas Übriggebliebenes, ein Sammelsurium. Zumindest ein Begriff, den ich auf keinem Fall mit den Geschlecht verbinden würde.

Aber die Medienwissenschaftler/innen die den Fragebogen entworfen haben, werden schon wissen, was sie schreiben.

1 thought on “Geschlecht: Divers

  1. Bei uns (gesetzliche Unfallversicherung) lautet die amtliche Bezeichnung: „Unbestimmt“. Kommt mir auch nicht ganz richtig vor. „Unbestimmt“ klingt so, als könne man sich nicht entscheiden. Vielleicht weiß der-/die-dasjenige ja ganz genau, was er/sie/es ist. Es gibt halt nur keine Bezeichnung dafür…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.