Mach’s gut, Inge

Es ist kein schöner Tag heute. Heute morgen erreichte mich die Nachricht, dass meine langjährige Kollegin Inge gestorben ist. Sie ging erst vergangenes Jahr in den Ruhestand. Am Samstag ist sie plötzlich auf einer Geburtstagsfeier zusammengebrochen und gestorben.

Ich bin noch ganz durcheinander. Wir kannten uns, seit ich 2003 zum ersten Mal für die Firma in München gearbeitet habe. Als Kollegin und Betriebsratsmitglied war sie von allen sehr geschätzt. Sie half mir oft, alte Lieferscheine herauszusuchen oder wenn die Bezahlung meiner Rechnung mal wieder etwas länger dauerte. Fast jeden Tag saßen wir zusammen beim Mittagessen in der Küche und plauderten. Sie hatte sich auf ihren Ruhestand gefreut, darauf, dass sie wieder mehr singen und Gitarre spielen kann und mehr Zeit mit den Enkeln verbringen wollte. Dass ihr dass nun nicht mehr vergönnt sein wird, macht mich unheimlich traurig.

Gerne hätte ich hier ein Foto gepostet, habe aber leider keines gefunden auf dem wir beide gemeinsam drauf sind. Das macht mich umso trauriger.

Mach’s gut, Inge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.