Trauriger Einsatz

Am Donnerstag Nachmittag ereignete sich im Haus meiner Eltern ein tragischer Zwischenfall. Unser Mieter, der jetzt mehrere Wochen im Krankenhaus lag, wurde entlassen und nach Hause gebracht. Dort kollabierte er aber wieder und konnte nur von der Feuerwehr wieder aus seiner Wohnung geborgen werden. Er verstarb wenige Stunden darauf im Krankenhaus.

Für den Einsatz hatte man die vielbefahrene Straße eine halbe Stunde lang sperren müssen. Es gab viel Aufregung. Meine Eltern waren zum Glück nicht zu Hause, sonst hätte sie das wahrscheinlich ebenfalls zu sehr aufgeregt.

Heute stand ein Bericht in der Zeitung, für den der Reporter aber nicht wirklich gut recherchiert hat. Traurig.

http://saalfeld.otz.de/web/saalfeld/startseite/detail/-/specific/Hilfe-per-Drehleiter-1474575672

Quelle: OTZ.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.