Seminar als Show

Heute besuchte ich das mit Abstand unterhaltsamste Seminar meiner beruflichen Laufbahn.

Nicht einmal bei den Bergfestvorlesungen an der Uni habe ich so gelacht wie heute. Mir kamen stellenweise die Tränen. Dabei ist das Thema VDE-Normen eigentlich knochentrocken. Normalerweise! Das es anders geht und das alles, wirklich alles, am Vortragenden hängt, wurde mir heute so richtet deutlich. Das man dieses Thema spannend, unterhaltsam und mit viel Humor vermitteln kann, hätte ich nie gedacht. Der Dozent Marcel Aulenbach hat sich meiner Meinung nach zum 5 Sterne Redner qualifiziert. Er brachte nicht nur viele wichtige Informationen an den Mann (und die Frauen – wir waren immerhin zu zweit), sondern spickte das Ganze mit Beispielen und kleinen Geschichten aus seinen Erlebnissen als Sachverständiger von Gericht. Es grenzte stellenweise an gut gemacht Comedy und stand einem Programm von Michael Mittermeier in nichts nach.

Ich bin immer noch ganz begeistert. Obwohl das Seminar unter erschwerten Bedingungen stattfand. Draußen waren es 33 Grad im Schatten und der mit 26 Leuten vollbesetzte Seminarraum verfügte weder über Klimaanlage noch Lüftung. Alle Stunde mussten Pausen eingelegt und die Fenster aufgemacht werden, damit man nicht erstickte. Manch einer wünschte, sich in den Kühlschrank für die Getränke zurückziehen zu können. Die Verpflegung war in Ordnung, obwohl Schweinsbraten bei der Hitze nicht die optimalste Lösung war.

Leider ist das Thema recht speziell. Aber wer Bedarf an einer Schulung über VDE-Normen hat, sollte Marcel Aulenbach anheuern. Ich kann versprechen, dass es sicher ein großer Spaß wird und informativ noch dazu.

2 thoughts on “Seminar als Show

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.