Rezept-Test

Heute schreibe ich mal über etwas Kulinarisches im Blog. Keine Angst, ich werde bestimmt keine »Food-Bloggerin« oder wie immer das auch heißen mag.

Mein Mann und ich kochen gern und regelmäßig. Am Wochenende sowieso und an den Tagen, an denen ich zu hause arbeite, bekommt mein Mann immer etwas zu essen, wenn er nachmittags von der Arbeit kommt. Wir bevorzugen Gerichte mit Gemüse, Fleisch gibt es selten (und wenn vom Bio-Metzger), einmal im Monat kochen bzw. braten wir auch mal Fisch. Ja, ich weiß, man sollte mehr Fisch essen, aber wegen der Überfischung gibt es das bei uns nicht zu oft. Neue Gerichte werden erst von mir ausprobiert und wenn sie gut sind, landen sie in unserem Rezeptordner.

In den letzten Wochen probierte ich mal wieder etwas neues. Ich gehöre eigentlich nicht zu den Leuten, die ihr Mittagessen im Internet posten. Aber das Ergebnis sah so sensationell aus, dass muss ich teilen.

Zum einen hatte ich im aktuellen Eve-Magazin (3/2017) ein neues Spargelrezept entdeckt. Da ich Spargel sehr mag, und immer wieder mit Zubereitungsarten jongliere, musste ich das unbedingt nachkochen. Spargel im Blätterteig-Käse-Mantel. Ich kann nur sagen, es schmeckt so lecker, wie es aussieht. Da spielte es auch keine Rolle, das im Orignialrezept grüner Spargel verwendet wird.

Und dann entdeckte ich vor einiger Zeit bei YouTube in einer Maggi-Werbung die Rosenmuffins. Das klang einfach und ich probierte das am Montag gleich mal aus. (Leicht abgewandelt, weil ich keine Tütengerichte vertrage.) Meinen Kollegen hat es geschmeckt und optisch war es auch eine Schau. Am besten wirken die Muffins mit Salamischeiben. Beim nächsten Mal versuche ich die Zucchini in runde Scheiben zu schneiden, das sieht optisch noch mehr nach Rose aus.

Spargel in Blätterteig-Käse-Mantel
Rosenmuffins

1 thought on “Rezept-Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.