Von Tauben und grünen Lichtern

… schrieb ich in einem Gedicht in den frühen Neunzigern. Darin mache ich mir Gedanken über eine Taube, die gegen die gläserne Eingangstür geknallt war. Was das grüne Leuchten zu bedeuten hat, daran kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern. Vielleicht gab es damals ein Polarlicht in unseren Breiten zu sehen.

 

Tod einer Taube

Weißer Schnee auf dem Gefieder
einer grauen Taube –
Entsetzen
Ihr Abdruck auf Glas gebannt
als letztes Abbild –
Abschied
Ein grünes Leuchten am Himmel –
Zeichen für ein neues Leben?

 

1 thought on “Von Tauben und grünen Lichtern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.