Spannende Vorbereitungen

In dieser Woche arbeitete ich im Rahmen meiner Tätigkeit für die PRFZ an zwei Interviews. Wenn alles klappt wird eines der Interviews im nächsten Newsletter erscheinen. Der Mensch, den ich dafür mit meinen Fragen löchere, ist schon sehr lange im Fandom unterwegs. Seine Geschichten, die mir von anderen zugetragen wurden, klingen unheimlich spannend. Dennoch ist es immer ein bisschen heikel einen Menschen zu interviewen, den man nicht kennt. Zwar haben mich meine Kollegen von der PRFZ mit ein paar Informationen versorgt, aber es ist immer eine Gratwanderung und ich bin sehr gespannt, was dabei herauskommt.

Das andere Interview ist für die SOL gedacht, also für das offizielle Magazin der PRFZ. Schon allein das stellt eine große Ehre für mich dar und geht mit einer höheren Verantwortung einher. Im Gegensatz dazu kenne ich aber den Menschen persönlich, die ich interviewen werde. Daher fiel mir die Zusammenstellung der Fragen sehr viel leichter. Ich denke, dass ich mir ein paar sehr kreative Dinge ausgedacht habe, die vielleicht nicht ganz so leicht zu beantworten sind. Außerdem wird es das erste Mal sein, dass ich ein Interview nicht per E-Mail führe, sondern meinem Gesprächspartner direkt gegenübersitze. Mein IPad wird dabei der Aufzeichnung dienen. Jetzt kann ich nur hoffen, dass auch mein Interviewpartner mitspielt, der weiß nämlich noch nichts davon.

Daher bin ich schon ein wenig aufgeregt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.